home

vita

lehre

publikationen

links

impressum










archiv termine





    News



2016

    Berufung zum Professor für Musikwissenschaften an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin


    2012



    Stefan Drees im Gespräch mit Norbert Lang über die Publikation Körper Medien Musik, BR2, 22. Juni 2012, als Podcast zum Download






    Selbstständige Publikationen und Herausgaben





2016

    Seiltanz. Beiträge zur Musik der Gegenwart, Ausgabe 13, Oktober 2016. Mit Beiträgen von Jasemin Khaleli, Johannes Kreidler, Julia Heimerdinger, Leonie Reineke und Florian Walter, den Texten zu einer Umfrage über »utopische Projekte« sowie einem Gespräch mit der Harfenistin Gunnhildur Einarsdóttir



    Seiltanz. Beiträge zur Musik der Gegenwart, Ausgabe 12, April 2016. Mit Beiträgen von Ralf von Appen, Stefan Drees, Simon Cummings, Jonas Wolf, Gordon Kampe, Sven-Ingo Koch, Wendelin Bitzan sowie einem Gespräch mit der Vokalperformerin Franziska Baumann


2015

    Seiltanz. Beiträge zur Musik der Gegenwart, Ausgabe 11, Oktober 2015. Mit Beiträgen von Miriam Henzel, Tobias Eduard Schick, Sid Wolters-Tiedge, Thomas Nathan Krüger, Leonie Reineke & Florian Walter sowie einem Gespräch mit dem Zitherspieler und Komponisten Leopold Hurt



    Das große Lexikon der Violine: Baugeschichte – Spielpraxis – Komponisten und ihre Werke – Interpreten, hrsg. von Stefan Drees, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage, Laaber: Laaber Verlag 2015



    Seiltanz. Beiträge zur Musik der Gegenwart, Ausgabe 10, April 2015. Mit Beiträgen von Daniel Smutny, Margarethe Maierhofer-Lischka, Alfred Raddatz, Gordon Kampe, Leonie Reineke & Florian Walter sowie einem Gespräch mit dem Organisten Dominik Susteck


2014

    Seiltanz. Beiträge zur Musik der Gegenwart, Ausgabe 9, Oktober 2014. Enthält Gespräche mit den Komponistinnen Karin Haußmann, Elena Mendoza und Sarah Nemtsov, Texte von Leonie Reineke, Stefan Drees, Florian Käune und Kai Paschen sowie ein Gespräch mit der Vokalistin Frauke Aulbert



    Seiltanz. Beiträge zur Musik der Gegenwart, Ausgabe 8, April 2014. Mit Statements zum Begriff des Meisterwerks von Detlev Glanert, Sarah Nemtsov, Hans-Joachim Hespos, Ole Hübner, Ulrich Kreppein, Moritz Eggert, Dieter Mack, Benjamin Schweitzer, Wolfgang Rihm, Stephan Winkler, Neele Hülcker, Oliver Korte, Sven-Ingo Koch und Johannes Schöllhorn, Texten von Ekaterina Kel, Jonas Wolf, Gordon Kampe und Tobias Eduard Schick sowie einem Gespräch mit der Dramaturgin Dorothea Hartmann


    2013

    Seiltanz. Beiträge zur Musik der Gegenwart, Ausgabe 7, Oktober 2013. Mit Aufsätzen von Stefan Drees, Monika Grudzka, Kai Paschen, Sebastian Borchers, Patrick Hahn und einem Gespräch mit der Saxophonistin Ruth Velten


    Koreanische Ausgabe von: Im Spiegel der Zeit. Die Komponistin Unsuk Chin, hrsg. von Stefan Drees, Humanist Publishing Group 2013. ISBN 9788958625452



    2012



    Neugier ist alles. Der Komponist Detlev Glanert, hrsg. von Stefan Drees, Hofheim: Wolke 2012



    40 Jahre elektroakustische Musik an Folkwang. Festschrift für Dirk Reith, hrsg. von Stefan Drees, Hildesheim: Olms 2009 (= Folkwang Studien 10)




    2011

    Seiltanz. Beiträge zur Musik der Gegenwart, Ausgabe 3, Oktober 2011. Mit Beiträgen von Moritz Eggert, Patrick Hahn, Lisa Unterberg, Stefan Drees, Christine Villinger, Gordon Kampe sowie einem Gespräch mit dem Trompeter Stephen Altoft








    2010






    Tagungen




2016

    Referat im Rahmen des Symposiums »Energie! Kräftespiele in den Künsten« (2. Teil: Schwerpunkt 19./20. Jahrhundert), Humboldt-Universität zu Berlin, 13. und 14. Oktober 2016; Thema: »In it the machine operates«: Rhythmus, Energie und Maschine in den 1910er und 1920er Jahren



    Referat im Rahmen des Symposiums »Biographik und Fachgeschichte« im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz, 14. bis 17. September 2016; Thema: Möglichkeiten und Probleme biografischer Zugriffe auf die Gegenwart



    Referat im Rahmen des XI. Symposiums zur Filmmusikforschung, Zentrum für Populäre Musik und Kultur Freiburg, 21. bis 23. Juli 2016; Thema: Erschütterung des Urvertrauens. Zu Funktion der Wiegenlieder in filmischer Narration und Musik zu »Ich seh Ich seh« (Veronika Franz und Severin Fiala, 2014)



    Referat im Rahmen der interdisziplinären Tagung »Bild und Klang«, Institut für Bildtheorie der Universität Rostock, 30. Juni bis 2. Juli 2016; Thema: Zur Beeinflussung filmischer Narration durch alternative semantische Beschriftungen mit Musik



    Referat im Rahmen der 70. Frühjahrstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung »Body sounds. Aspekte des Körperlichen in Neuer Musik«, 31. März 2016; Thema: Von mixed media zum extended performer. Eine fragmentarische Geschichte medialer Erweiterungen des menschlichen Körpers


2015

    Extended performance und Probe. Wege zur Entstehung und Aufführung von Werken Alexander Schubert, Vortrag im Rahmen des Workshops »Proben-Prozesse. Über das Entstehen von Musik und Theater«, Theater im KunstQuartier, Salzburg, 8. und 9. Mai 2015



    Vom Schärfen der Sinne zur Abbildung gesellschaftlicher Realität: Möglichkeiten zeitgenössischen Komponieren, Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Rahmen des 9. Universitätstags Ahaus, 13. März 2015



    What remains of the past: Diegetic music in the Star Trek series as reference to the cultural legacy of humanit, Vortrag im Rahmen des Symposiums »Music in Television Series« der Kieler Gesellschaft für Filmmusikforschung, Universität Kiel, 27. und 28. Februar 2015



    Wege, den Klang der Stadt zu erfahre, Vortrag im Rahmen des Symposiums »Stadt-Theater – Theater und Stadt«, Rathaus Bielefeld, 24. Januar 2015, 11–16:30 Uhr


2014

    Referat im Rahmen des Symposiums »performing voice. Vokalität im Fokus angewandter Interpretationsforschung«, Hochschule der Künste Bern / Hochschule für Musik Basel, 27. bis 29. November 2014; Thema: »stimmüberschlagend hysterisch zerkreischt«: Stimme, Körper und Theatralität in Vokalpartituren von Hans-Joachim Hespos



    Referat im Rahmen des Symposiums »Bewegte Bilder«, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, 9. bis 11. November 2014; Thema: Zwischen Rekonstruktion und Kunstanspruch. Zur gegenwärtigen Praxis der Neuvertonung von Stummfilmen


    2013

    Referat im Rahmen des Symposiums »Musik in Bewegung«, 4. und 5. November 2013 am Institut für Musikalische Stilforschung, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien; Thema: Ästhetik der Abwesenheit. Die Entfernung des Körpers aus dem zeitgenössischen Musiktheater


    Referat auf dem Kongress der Haydn Gesellschaft Eisenstadt »Haydn & die Künste«, Eisenstadt, 16. bis 18. September 2013; Thema: Chaos, Licht und Schöpfungsakt. Zeitgenössische Auseinandersetzungen mit Musik und Subtext von Joseph Haydns Oratorium »Die Schöpfung«


    Referat im Rahmen des VIII. Symposions zur Filmmusikforschung »Oper und Film«, veranstaltet vom Musikwissenschaftliches Seminar der Universität Heidelberg & der Kieler Gesellschaft für Filmmusikforschung, Heidelberg, 4. bis 7. Juli 2013; Thema: »… I am sure the opera must have a musical intensity on television.« Benjamin Brittens TV-Oper »Owen Wingrave« op. 85


    Referat auf der 67. Frühjahrstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt »Ins Offene? Neue Musik und Natur«, 3. bis 6. April 2013; Thema: Zwischen Metapher und Utopie. Zu Naturbezügen im Schaffen Olga Neuwirths


    2012

    Referat im Rahmen des Symposiums »Second-Hand Music / Musik aus 2. Hand«, 14. und 15. Dezember 2012 an der Freien Universität Berlin; Thema: Der Einfluss populärer Musik auf das zeitgenössische Komponieren. Eine Bestandsaufnahme



    Referat im Rahmen des Symposiums »Neue Musik als weltanschauliche Botschaft«, 12. und 13. November 2012 am Institut für Musikalische Stilforschung, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien; Thema: »…absolute freedom, complete autonomy for my art…« Olga Neuwirths Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Rolle des Künstlers



    Referat auf der Tagung »Hafenmusik«, 26. bis 28. September 2012 am Institut für Musikwissenschaft der Universität Hamburg; Thema: Klangort Hafen. Hafensoundscapes als Ausgangspunkt für Kompositionen und Installationen



    Referat auf der Tagung »Cover als Strategie der Popularmusik nach 1960«, 1. bis 3. Juni 2012 am Institut für Musikalische Rezeptions- und Interpretationsgeschichte der Universität Mozarteum Salzburg; Thema: Zwischen Werkcharakter und eigenständiger Kunstform. Lesarten populärer Musik für den Konzertsaal



    Referat auf der 66. Frühjahrstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt »Ans Licht gebracht. Zur Interpretation von Musik heute«, 11. bis 14. April 2012; Thema: »Interpretative Erfindung« oder: vom kreativen Umgang mit zeitgenössischen Partituren



    Vortrag im Rahmen des Symposiums »(ach, Stimme!). EXPORT.JELINEK.NEUWIRTH«, 20. bis 23. März 2012 am Elfriede Jelinek Forschungszentrum der Universität Wien; Thema: »… in einer virtuellen Neuerschaffung und musikalischen Überhöhung«. Olga Neuwirths Umgang mit Text und Sprache Elfriede Jelineks



    Referat im Rahmen des Internationalen Symposiums »Tastenspiele – Transformationen des Klaviers in Musik und Kunst nach 1940«, 2. bis 4. März 2012 am Staatlichen Institut für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz Berlin; Thema: Das computergesteuerte Klavier als Medium zur Analyse kulturgeschichtlicher Kontexte? Eine Bestandsaufnahme anhand von Arbeiten Peter Ablingers, Olga Neuwirths und Karlheinz Essls


    2011

    Kritische Annäherung an einige Aspekte von Allan Petterssons Sinfonik, Referat im Rahmen des Internationalen wissenschaftlichen Symposiums »Allan Pettersson 100«, 3. bis 5. November 2011 in Freiberg (Sachsen), veranstaltet von der Internationalen Allan Pettersson Gesellschaft



    Elektroakustische Musik an Folkwang: Tendenzen – Entwicklungen – Fragestellungen, Vortrag im Rahmen der Tagung 1971-2011: 40 Jahre Elektroakustische Musik an Folkwang, veranstaltet an der Folkwang Universität der Künste in Essen von Dr. Stefan Drees im Auftrag des ICEM, 15. und 16. April 2011


    2010

    Kulturelle Aufwertung oder Event? Zur Problematik der Umwidmung öffentlicher und industrieller Areale durch Musikprojekte, Referat im Rahmen der Tagung Kulturelles Handeln im transkulturellen Raum, veranstaltet von Prof. Dr. Andreas Jacob, Folkwang Universität der Künste Essen, 18. bis 20. November 2010



    Zur Relevanz der Leib-Körper-Problematik in der Musik, Referat im Rahmen der Tagung Die »Leib-Körper«-Unterscheidung in Philosophie, Kulturwissenschaften und Künsten, veranstaltet im Rahmen des »Kulturphilosophischen Forschungskolloquiums Niedersachsen« an der Universität Hildesheim, 6. bis 9. Oktober 2010



    Glocken als Signale und Klangzeichen im öffentlichen Raum, Referat im Rahmen des Symposiums Carillons, veranstaltet vom Bistum Essen in der Kunstkirche Christ König, Bochum, 12. Juni 2010






    Podiumsdiskussionen


    2012

    Mittwoch, 19. September 2012, LEOKINO, Anichstraße 36, 6020 Innsbruck, 19:30 Uhr (anlässlich des Themenschwerpunkts »Korea« bei den »Klangspuren Schwaz«): Gespräch mit Unsuk Chin zur Bedeutung von Karrieren und Preisen im gegenwärtigen Musikleben sowie zum »Faszinosum Komponieren Heute«



    Samstag, 6. Oktober 2012, Hochschule für Musik und Theater Hannover, 12:30 Uhr (anlässlich des Internationalen Joseph-Joachim-Violinwettbewerbs): Blind Date: Stradivari & Co. im Hörtest, Expertengespräch u.a. mit Markus Fein und Harald Eggebrecht zum Phänomen des Violinklangs



zurück